Impressum&Datenschutz

Impressum:
viSdP:
Dr. Klara Goldbach
Buchauerstr. 11a
81479 München

Datenschutz
Als Webseitenbetreiber nehmen wir den Schutz aller persönlichen Daten sehr ernst. Alle personenbezogenen Informationen werden vertraulich und gemäß den gesetzlichen Vorschriften behandelt, wie in dieser Datenschutzerklärung erläutert.
Unsere Webseite kann selbstverständlich genutzt werden, ohne dass Sie persönliche Daten angeben. Wenn jedoch zu irgendeinem Zeitpunkt persönliche Daten wie z.B. Name, Adresse oder E-Mail abgefragt werden, wird dies auf freiwilliger Basis geschehen. Niemals werden von uns erhobene Daten ohne Ihre spezielle Genehmigung an Dritte weitergegeben.
Datenübertragung im Internet, wie zum Beispiel über E-Mail, kann immer Sicherheitslücken aufweisen. Der komplette Schutz der Daten ist im Internet nicht möglich.
Die Internetseiten können ohne Angabe von personenbezogenen Daten wie z.B. Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse genutzt werden. Für die Nutzung bestimmter Dienste und Angebote (z.B. Newsletter) kann eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich sein. Die gesetzlichen Regelungen zum Datenschutz ergeben sich aus der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu). Um eine faire und transparente Verarbeitung zu gewährleisten, werden die einzelnen Datenverarbeitungsprozesse sowie deren Rechtsgrundlage im Folgenden erläutert und die Rechte der Betroffenen dargestellt.
Allgemeine Zugangsdaten
Die Dr. Klara Goldbach-Stiftung erhebt einige allgemeine Zugriffsdaten und speichert diese als „Server-Logfiles“ ab. Diese Daten werden erhoben, da sie technisch für den korrekten Betrieb der Webseite erforderlich sind, die Stabilität und Sicherheit gewährleisten oder den Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Angriffs die notwendigen Informationen zur Strafverfolgung zur Verfügung stellen.

In Zuge dessen können folgende Daten protokolliert werden:
• IP-Adresse
• Typ und Version des Internetbrowsers
• Verwendetes Betriebssystem
• Aufgerufene Seiten bzw. angeforderte Dateien
• Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
• Zuvor besuchte Seite (Internet-Referrer)
• Menge der gesendeten Daten
• Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems
• Weitere ähnliche Daten, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf die informationstechnischen Systeme der Dr. Klara Goldbach-Stiftung dienen.

Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist das berechtigte Interesse der Dr. Klara Goldbach-Stiftung, einen sicheren und reibungslosen Betrieb der Internetseite zu gewährleisten, eine komfortable Nutzung zu ermöglichen und weiteren Administrationszwecken nachkommen zu können. Die Nutzung der erhobenen Daten erfolgt durch die Dr. Klara Goldbach-Stiftung nicht personenbezogen, d.h. es finden lediglich statistische Auswertungen statt und es werden keine Rückschlüsse auf bestimmte Personen gezogen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, die Dr. Klara Goldbach-Stiftung ist gesetzlich oder durch Gerichtsentscheidung dazu verpflichtet oder die Weitergabe ist zur Rechts- oder Strafverfolgung erforderlich. Die Server-Logfiles werden getrennt von anderen personenbezogenen Daten gespeichert, die der Dr. Klara Goldbach-Stiftung von den Nutzern des Internetangebots mitgeteilt werden.

Cookies
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de). Angesichts der Diskussion um den Einsatz von Analysetools mit vollständigen IP-Adressen möchten wir darauf hinweisen, dass diese Website Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“ verwendet und daher IP-Adressen nur gekürzt weiterverarbeitet werden, um eine direkte Personenbeziehbarkeit auszuschließen.

Kontaktmöglichkeiten
Nutzer haben auf der Internetseite der Dr. Klara Goldbach-Stiftung über E-Mail-Adressen oder Formulare die Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme mit den Beschäftigten. Bei Kontaktierung der Beschäftigten auf elektronischem Wege werden die übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert (z.B. auf dem E-Mail-Server). Diese Daten werden ausschließlich zur Korrespondenz mit den Betroffenen und Bearbeitung der Anfragen verwandt. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, die Dr. Klara Goldbach-Stiftung ist gesetzlich oder durch Gerichtsentscheidung dazu verpflichtet oder die Weitergabe ist zur Rechts- oder Strafverfolgung erforderlich.

Allgemeine Hinweise
Auf den Internetseiten der Dr. Klara Goldbach-Stiftung kommen verschiedene Komponenten von Drittanbietern zum Einsatz, die eine komfortable Nutzung der Internetseiten oder den sicheren Betrieb gewährleisten sollen.
Art, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung durch eingebettete Drittanbieter-Komponenten können von der Dr. Klara Goldbach-Stiftung oftmals nicht bzw. nur geringfügig beeinflusst werden.

Allerdings haben die Nutzer in der Regel die Möglichkeit, die Datenverarbeitung einzuschränken, indem folgende Einstellungen im Browser vorgenommen werden:

• Blockieren der Aktivitätenverfolgung und Senden der „Do Not Track“-Information
• Blockieren von JavaScript
• Blockieren und Löschen von Cookies
• Einschränkung von Berechtigungen, z.B. bezüglich des Abruf von Standortdaten
• Verwendung des Privaten Browsermodus
• Installation von zusätzlichen Datenschutz-Erweiterungen

Die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten, die Bezeichnungen und Vorgehensweisen zur Einstellung hängen vom genutzten Browser ab. Weitere Informationen können auf den Internetseiten der Browserhersteller abgerufen werden.
Nach Abschalten von Browserfunktionen können unter Umständen nicht mehr alle Inhalte der Internetseite der Dr. Klara Goldbach-Stiftung genutzt werden.

Google
Google ist ein Unternehmen, das unterschiedliche Internetdienste zur Verfügung stellt und weltweit Daten zur Internetnutzung erhebt und verarbeitet. Das Unternehmen hat seinen Sitz bei Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
Die Dr. Klara Goldbach-Stiftung verwendet auf seinen Internetseiten unterschiedliche Komponenten von Google, darunter Google Maps zur visuellen Darstellung von geografischen Daten (https://www.google.com/maps), Google Fonts zur Einbettung von Schriftarten (https://fonts.google.com/) und Google Hosted Libraries zur Einbettung von JavaScript (https://developers.google.com/speed/libraries/). In diesem Zusammenhang wird auch auf die Drittanbieter „DoubleClick“ und „YouTube“ hingewiesen.
Bei Aufruf einer Internetseite mit eingebetteten Google-Komponenten werden automatisch Inhalte vom Server des Dienstanbieters abgerufen und auf dem System der Nutzer dargestellt. Je nach Komponente kann Google dabei Kenntnis darüber erlangen, welche Seite die Nutzer aufgerufen haben und weitere Informationen über die genutzten Dienste sowie die Art der Nutzung an einen Server in den USA übermitteln. Bei Inanspruchnahme von Funktionen eingebetteter Google-Komponenten, können die damit verbundenen Daten von Google verarbeitet und gespeichert werden. Auf die Datenverarbeitung bei Google hat die Dr. Klara Goldbach-Stiftung keinen Einfluss.
Sofern die Nutzer mit einem eigenen Google-Account eingeloggt sind, kann das Nutzungsverhalten dem persönlichen Profil bei Google zugeordnet werden. Dies kann bereits stattfinden, sobald eine Seite der Dr. Klara Goldbach-Stiftung aufgerufen wird, die eine Google-Komponente enthält, und unabhängig davon, ob die betroffenen Personen weitere Funktionen einer Komponente nutzen oder nicht. Werden die Funktionen von Google-Komponenten genutzt, dann können die damit verbundenen Daten ebenfalls dem Google-Profil der Nutzer zugeordnet werden. Diese Zuordnung des Nutzungsverhaltens zum persönlichen Google-Profil kann unterbunden werden, indem sich die Nutzer aus ihrem Google-Account ausloggen, bevor sie die betreffenden Internetseiten der Dr. Klara Goldbach-Stiftung aufrufen.
Aktuelle Informationen zu Art, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung durch Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abgerufen werden.

Rechtsgrundlage
Sofern für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten von den Betroffenen eine Einwilligung erteilt wurde, stellt Art. 6 Abs. 1 Lit. a DS-GVO die Rechtsgrundlage der Verarbeitung dar. Ist die Verarbeitung erforderlich, um einen Vertrag zu erfüllen, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist oder um vorvertragliche Maßnahmen durchführen zu können, erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Lit. b DS-GVO. Bei einer Datenverarbeitung, der die Dr. Klara Goldbach-Stiftung zur Erfüllung rechtlicher Pflichten nachkommen muss, basiert die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 Lit c DS-GVO. Ist die Verarbeitung erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen, stellt Art. 6 Abs. 1 Lit. d DS-GVO die Rechtsgrundlage dar. Sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen und eine Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen der Dr. Klara Goldbach-Stiftung erforderlich ist, wird diese auf Grundlage von Art. 6 Abs.1 Lit. f DS-GVO durchgeführt. Im Zusammenhang mit Bewerbungsverfahren ist die Verarbeitung darüber hinaus durch Art. 88 Abs. 1 DS-GVO sowie § 26 BDSG-neu geregelt. In besonderen Einzelfällen in denen die Verarbeitung für statistische Zwecke erforderlich ist und die Interessen der Dr. Klara Goldbach-Stiftung an der Verarbeitung die Interessen der betroffenen Person an einem Ausschluss der Verarbeitung erheblich überwiegen, ist eine Verarbeitung auf Grundlage von Art. 89 Abs. 2 DS-GVO und § 27 BDSG-neu möglich.

Speicherdauer
Personenbezogene Daten werden gespeichert, solange dies für die Zwecke der Verarbeitung erforderlich ist und unverzüglich gelöscht, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:
• Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
• Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
• Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
• Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
• Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem deutschen Recht erforderlich.
• Die personenbezogenen Daten eines Kindes wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.
Dies gilt nicht, wenn die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erforderlich ist
• zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, oder
• zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde, oder
• aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit, oder
• für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke, soweit diese Zwecke durch die Löschung voraussichtlich unmöglich gemacht oder ernsthaft beeinträchtigt werden, oder
• zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Darüber hinaus richtet sich die Speicherdauer nach den jeweils geltenden gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Einwilligung und Widerruf
Personenbezogene Daten werden im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung sowie weiterer geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen verarbeitet. Sofern die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich ist und diese nicht auf Grundlage anderer gesetzlicher Erlaubnistatbestände erfolgt oder sofern personenbezogene Daten gem. Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO verarbeitet werden, holt die Dr. Klara Goldbach-Stiftung generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein. Betroffene haben das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Auskunftsanspruch
Betroffene haben das Recht, von der Dr. Klara Goldbach-Stiftung eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden.

Ist dies der Fall, so haben die Betroffenen darüber hinaus einen Anspruch auf unentgeltliche Auskunft zu folgenden Informationen:
• Verarbeitungszwecke
• die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
• die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
• falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
• das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchrechts gegen diese Verarbeitung
• das Bestehen eines Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde
• ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich ist, ob die betroffene Person verpflichtet ist, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche mögliche Folgen die Nichtbereitstellung hätte und
• das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DS-GVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
• Sofern personenbezogene Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt werden, haben Betroffene darüber hinaus das Recht, über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Betroffenenrechte
Bitte kontaktieren Sie uns jederzeit, wenn Sie sich informieren möchten welche personenbezogenen Daten wir über Sie speichern bzw. wenn Sie diese berichtigen oder löschen lassen wollen. Des Weiteren haben Sie das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO) sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). In diesen Fällen wenden Sie sich bitte direkt an uns.

Recht auf Korrektur, Sperrung oder Löschung
Betroffene haben das Recht, von der Dr. Klara Goldbach-Stiftung zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich korrigiert, gesperrt oder gelöscht werden, sofern die Verarbeitung nicht im Sinne des Art. 17 Abs. 3 DS-GVO erforderlich ist und einer der folgenden Gründe zutrifft:
• Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
• Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
• Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
• Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
• Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem deutschen Recht erforderlich.
• Die personenbezogenen Daten eines Kindes wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

Hat die Dr. Klara Goldbach-Stiftung die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist sie zu deren Löschung verpflichtet, so trifft die Dr. Klara Goldbach-Stiftung unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass eine betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.
Betroffene haben das Recht, von der Dr. Klara Goldbach-Stiftung eine Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:
• Die betroffene Person bestreitet die Richtigkeit der personenbezogenen Daten für eine Dauer, die es der Dr. Klara Goldbach-Stiftung ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
• Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung ihrer Nutzung.
• Die personenbezogenen Daten werden von der Dr. Klara Goldbach-Stiftung nicht länger für die Zwecke der Verarbeitung aber von der betroffenen Person zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt.
• Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe der Dr. Klara Goldbach-Stiftung gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Pflicht zur Bereitstellung personenbezogener Daten
In bestimmten Fällen kann es gesetzlich oder vertraglich erforderlich sein, dass Betroffene personenbezogene Daten bereitstellen. Eine Nichtbereitstellung hätte beispielsweise zur Folge, dass ein Vertrag mit einer betroffenen Person nicht geschlossen werden kann. Ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich ist, ob die betroffene Person verpflichtet ist, die personenbezogenen Daten bereitzustellen und welche möglichen Folgen die Nichtbereitstellung hätte, wird einzelfallbezogen durch Beschäftigte der Dr. Klara Goldbach-Stiftung erläutert.

Änderungen der Datenschutzunterrichtung, Kontakt
Die Dr. Klara Goldbach-Stiftung behält sich das Recht vor, diese Erklärung bei Bedarf zu aktualisieren, um diese an die Website inhaltlich betreffende sowie allgemein rechtliche Veränderungen anzupassen.
Die Dr. Klara Goldbach-Stiftung freut sich über alle Rückmeldungen, die diese Datenschutzerklärung betreffen.
Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.